Welpenaufzucht
Logo DC LG Saar1

Da wir nur 2 Zuchthündinnen besitzen, gibt es bei uns höchstens 1 Wurf pro Jahr

Unsere Welpen werden in einem separaten Raum neben unserem Schlafzimmer geboren. Dort schlage ich auch für die nächsten 3 Wochen mein “Nachtlager” auf, um notfalls in der Nähe zu sein. Tagsüber gibt es eine Kamera über der Wurfkiste, die mir immer ein aktuelles Bild auf einen Bildschirm im Wohnzimmer liefert, da ich nicht ununterbrochen im Wurfzimmer sein kann -
ab und zu muss auch der Rest der Familie versorgt werden :-)

Mit ca. 3 Wochen ziehen die Welpen dann in unser Wohnzimmer um - bei uns gibt es keinen abgetrennten Raum für die Aufzucht. Da unser Wohn-/Essbereich und die Küche ineinander übergehen, erleben die Kleinen hautnah einen ganz normalen Haushalt.
Staubsauger, Radio, Türklingel, Besuch ... gehören zu den täglichen Herausforderungen.

Mit 4 Wochen erweitert sich der Aktionsradius auf einen abgetrennten Teil des Gartens - jetzt gibt es Rasenmäher, vorbeifahrende Autos etc. und bald hat der Nachwuchs dann den gesamten Garten zum Buddeln, Rennen und Spielen erobert. Durch eine Schiebetür im Wohnraum können die Welpen frei von innen nach aussen wechseln, sofern es das Wetter zulässt.

Da ich ganztags Zuhause bin, gibt es reichlich Zeit und Gelegenheit für Beschäftigung mit dem Nachwuchs.

und so sieht das dann “live” aus...... .

noch ist die Bar geöffnet wo gehts denn da hin
auslauf von innen nach aussen
Gästebuch/Guestbook
Hundespielplatz alles meins Fast perfekt
Küchenhunde
wo gehts raus Kinnon ausbruch